Backoffice Mitarbeiter:in​ gesucht! Mehr erfahren

Wie gut hört eine Schleiereule?

Einerseits weniger gut als wir Menschen, andererseits viel besser als wir Menschen!

Rein auf die Hörfrequenz bezogen hört die Schleiereule weniger hohe Frequenzen als wir Menschen, nämlich nur bis zu 12 Kilohertz. Wir erinnern uns, der menschliche Hörbereich reicht bis zu 20 Kilohertz.

Allerdings können Eulen in 3D hören, was ihnen einen unfassbaren Vorteil verschafft!

Der Federkranz des Schleiers im Gesicht der Eule funktioniert wie eine schallreflektierende „Parabolschüssel“ und wirkt daher wie ein „Verstärker“. Gleichzeitig sind die Ohren „höhenversetzt“. Das linke Ohrläppchen liegt höher als das rechte und ist nach unten hin gerichtet, während das rechte leicht nach oben zeigt. Damit hört die Eule in unterschiedliche Richtungen.

Die Schleiereule hört überdies noch Geräusche, die zehnmal leiser sind als die leisesten vom Menschen wahrnehmbaren Geräusche!

Interessant ist außerdem, dass man den Schleier der Eulen nachgebaut hat, um Verbesserungen bei der Auflösung von Raummikrofonen zu erzielen!

Mehr zu dem Thema erfahrt ihr unter „Bestens eingefügt: Anpassung an einen Lebensraum – die Schleiereule als Modelltier„.

Das könnte Sie auch interessieren.

Ein Jagdhut mit einer kleinen Anstecknadel in Form eines Fuchses sowie ein kleiner angesteckter Ast

Plädoyer für die Hobbyjagd

Leidenschaft für Natur und handwerkliche Lebensmittel: Warum es eine gute Entwicklung ist, dass immer mehr Menschen die Jagdkarte haben.

Ein Merlin sitzt auf einem Ast

Der Merlin

Ein lustiger Zufall will es, dass der Zauberer aus der Artussage denselben Namen trägt wie der nordische Zwergfalke! Dieser ist

Der amerikanische Nerz wird auch Mink genannt und zählt zu den Marderartigen.

Der amerikanische Nerz

Steckbrief: Amerikanischer Nerz, aus der Familie der Marder (Mustelidae) stammend. Was ist wohl das untrüglichste Unterscheidungsmerkmal zum europäischen Nerz? Eines

Ein Luchs blickt aus dem Dickicht hervor, sein Blick ist nach rechts gerichtet

Der Eurasische Luchs

Der Eurasische Luchs (Lynx lynx) zählte einst du den am weitesten verbreiteten Katzenarten. Sein Verbreitungsgebiet erstreckte sich über weite Teile